Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Buchnotizen

Louise Jacobs: Gesellschaftsspiele

9. Juni 2009 , Geschrieben von Karen Veröffentlicht in #Beziehungen

Der zweite Roman von Louise Jacobs ist im Künstlermilieu angesiedelt und dreht sich um die Malerei. Der Beginn des Buches erzählt von der Beerdigung des Malers Leo  aus der Sicht seiner früheren Gefährtin Ebba. Der Roman schaut  rückblickend  auf sein Leben mit Rahel und setzt dort an, wo die Krise zwischen beiden schon mitten im Gange ist. Das Künstlerdasein, Vermarktung, das Leben, Ehe und Beziehungen  sind die Hauptthemen.
Leo hat Erfolg, sehr großen Erfolg. Seine Bilder werden auch in Amerika hoch geschätzt. Eine Ausstellung steht an. 9 Monate hat er Zeit eigens dafür Bilder zu malen. Er zieht sich dazu aufs Land, an die Ostsee zurück. Rahel fühlt sich dort nicht wohl und bleibt lieber in Berlin. Sie kümmert sich um alles was mit Öffentlichkeit zu tun hat. Ein Kalender mit erotischen Bildern in limitierter Auflage wird erscheinen. Rahel flüchtet in eine Affäre.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post