Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Buchnotizen

David Chandler: Ancient Blades

19. Juli 2011 , Geschrieben von Karen Veröffentlicht in #Fantasy

http://1.1.1.5/bmi/www.piper-fantasy.de/sites/default/files/styles/cover/public/buecher/chandler_ancient.jpg

 

Malden ist ein Dieb in Ness, einer Stadt im Königreich, die das scheinbare Privileg haben freie Bürger zu sein. Aber eben nur innerhalb der Stadtmauern. Sobald man durch das Tor hinausmarschiert und kein Land besitz, wird man zum Leibeigenen gemacht.

Malden ist der Sohn einer Hure und damit hatte er keine andere Chance sich den seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Doch er ist ein ausgezeichneter und geschickter Dieb. Sein letzter Einbruch machte die Diebesgilde aufmerksam. Er steht vor der Wahl ein frei zu sein, auch außerhalb der Stadttore, wenn er eine unverschämt hohe Summe Gold auftreibt, oder zu sterben. Da kommt der Auftrag von Cathera, einer jungen Frau, deren Tätowierungen sich auf ihrer Haut bewegen und von dem Ritter Bikker, der einst dem edlen Orden der Ancient Blades angehörte und der eines der sieben Schwerter Besitz, das Dämonen töten kann und in einer Glasscheide steckt. Malden gelingt, was undurchführbar erschien: er stiehlt die Krone des Burggrafen, die von einem Dämon bewacht wurde. Trotz der Störung duch Croy, der ebenfalls ein edler Ritter des Ordens ist und der ebenfalls über ein besonderes Schwert verfügt.

Nun beginnt die Geschichte noch mehr an Spannung zu zunehmen. Malden gerät zwischen alle Fronten. Er muss die Krone zurückstehlen. Diesemal erscheint das unterfangen aber mehr als aussichtslos. Sie ist im Schloss des mächtigsten Zauberers der Stadt.

Malden besitzt nur eine Ahle. Ansonsten helfen ihm nur seine schnellen Beine, seine geschickten Finger, seine Intelligenz und seine Intuition für Gefahren.

Ich fand es spannend bis zum Schluss und das war der erste Band einer Saga, deren Fortsetzung im Frühjahr 2012 erscheinen soll.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post