Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Buchnotizen

Fred Vargas: Der verbotene Ort

3. August 2010 , Geschrieben von Karen Veröffentlicht in #Krimi

Füße in Schuhen, abgetrennte Füße vor dem Highgate Friedhof in London. Wie kommt Adamsberg, der Pariser Topermittler der hiesigen Polizei dorthin? Er nimmt an einer Konferenz zum Thema "Harmonisierung der Zuwanderungsströme" teil.  Danglard, der über ein überdimensionales Allgemeinwissen verfügt und  Estalère, der mit großer Naivität gesegnet ist, auch "Arglosigkeit" genannt statt Dummheit, begleiten ihn. Am Abend will Radstock, der kurz vor der Pension steht, als Einheimischer mit den drei Franzosen um die Häuser ziehen. Doch ein Betrunkener macht schickt sie nach Highgate, dessen Westteil  mit mysteriösen Geschichten verbunden ist und bei Radstock einiges Unbehagen auslöst.

Die drei Franzosen begeben nach diesem Abend zurück nach Paris. Doch ihre Gedanken bleiben bei dem grausigen Fund.

   Er  wird auch die weiteren  Tage  ihr Begleiter bleiben und  im Zusammenhang mit dem neuen  Mordfall der Brigade  rund  um Adamsberg  stehen. 

diesmal verschlägt  es Adamsberg   bei seinen Ermittlungen  bis  in ein  kleines dorf in Serbien und dort gerät er in Lebenssgefaahr und wird   ü berraschend gerettet. Höchste Kreise der Justiz, die  etwas  zu vertuschen haben, wollen ihn aus dem Verkehr ziehen,  der  Fall  soll  nie gelöst werden.

Ein bestialischer  Mord an  einem älteren, sehr  zurückgezogen lebendem Mann sind der  routienemäßige Anlass  für Ermittlungen. Doch die  Kreise ziehen sich weiter und weiter  bis  nach Österreich und Deutschland. In dem kleinen Serbischen dorf entdeckt Adamsberg die Wurzel  allen Übels - die Legende von zwei miteinander  verfeindeten untoten  Familien.

Wie immer spannend und im unverwechselbaren Fred-Vargas-Stil. Scharf gezeichnete Personen mit  wunderbar skurilen Charaktereigenschaften, menschlich in ihren Fehlern.

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post