Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Buchnotizen

Jhumpa Lahiri: Fremde Erde

19. Juli 2010 , Geschrieben von Karen Veröffentlicht in #Kurzgeschichten

Und wieder  einmal  meisterliche Kurzgeschichten.  Ich mag Alice Munros Geschichten  sehr, dazu hab ich hier  ja auch ein paar Notizen gemacht. Ähnlich  gut, aber  eben  auch ganz  anders, sind  die Kurzgeschichten von  Jhunmpa Lahiri. Sie ist  Pulizerpreisträgerin und bekam den PEN Hemingway  Award.

Familiengeschichten über bengalische Einwanderer sind es in diesem  Band.

Die erste Geschichte heißt Fremde Erde Der Vater,   Witwer  und in Pension, der  viel zu  reisen beginnt,  besucht  seine  schwangere Tochter im neuen Haus. Sie ist mit ihrem  kleinen Sohn zur Zeit allein, denn ihr Mann ist auf Dienstreise. Der  Vater  ermahnt  sie nicht  nur Hausfrau zu sein,  sondern  ihren Beruf  in  einer Kanzelei  nicht aus den  Augen zu verlieren. Er legt ihr  einen Garten an und gewinnt so das Vertrauen  des  kleinen Sohnes,  der den Garten und die Anwesenheit nach anfänglicher Scheu nun sichtlich genießt. Das neue Haus ist  groß genug,  dass der Vater mit  darin wohnen  könnte.  Die  Tochter schiebt das Angebot an  den Vater  lange vor sich her. Doch der wird  es  keinesfalls annehmen.  Er hat eine kleine Wohnung und  möchte lieber reisen. Hier hat er  auch eine neue Bekanntschaft gemacht.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post