Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Buchnotizen

Herbstgedanken 2

19. September 2008 , Geschrieben von Karen Veröffentlicht in #Gedichte

null    
 















Sommerendgedanken


Fett und satt kommt sie zu Ruhe in goldenem Glanz, leicht staubig und müde. Der Sommerhektik entflohen, die letzten Sonnenstrahlen im Straßenkcafé genießend.
Die Kälte des Morgens kündet vom nahenden Herbst.
In der  Wärme des Mittags träumt es sich gut von der Hitze des letzten Frühlingstages. 

Wärme wünschend in der Dämmerung,
wandern die Gedanken zur Dunkelheit.



Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post